©Volker Conradus
 
Staatsorchester

2. Sinfoniekonzert

 
Alle Termine
Sonntag, 25.10.2020
11:00 Uhr, Stadthalle
Mit Werken von Schreker, Beethoven

mit Kinderbetreuung ab 3 Jahren | Anmeldung: besucherservice@staatstheater-braunschweig.de

Sonntag, 25.10.2020
18:00 Uhr, Stadthalle
Mit Werken von Schreker, Beethoven
Montag, 26.10.2020
20:00 Uhr, Stadthalle
Mit Werken von Schreker, Beethoven
Gewählter Termin close

Montag, 26.10.2020 um 20:00 Uhr

Stadthalle

Mit Werken von Schreker, Beethoven

 

Kammersinfonie 1916

 

Klavierkonzert Nr. 4 G-Dur op. 58

 

 

Musikalische Leitung Srba Dinić

Solistin Martina Filjak, Klavier

 

Im 2. Sinfoniekonzert beginnt der neue Zyklus »Avantgarde« mit der expressionistisch gefärbten Kammersinfonie von Franz Schreker (1878-1934). Lange Zeit tauchte sein Name nicht auf, wenn über die Avantgardisten des frühen 20. Jahrhunderts in der Musik gesprochen wurde. Schönberg, Webern, Berg … aber Schreker? Was ihn auszeichnet, sind nicht so sehr neue Theorien und Formprinzipien, sondern einzig- und neuartige Klangsphären. Und gerade diese waren gefragt, suchten Komponisten doch Wege, neuen Wind in klassische Gattungen wie die der Sinfonie zu bringen. 1916 – mitten im Ersten Weltkrieg – erhielt Franz Schreker den Auftrag, zum hundertjährigen Gründungsjubiläum der Wiener Akademie für Tonsetzung ein Orchesterwerk zu komponieren. Statt ein großes romantisches Orchester aufzufahren, schrieb er eine »Kammersinfonie« für nur 23 Musiker – darunter jedoch Celesta und Harmonium.

 

Dem von einem virtuosen Klang- und Farbenreichtum geprägten, kurzen Werk ist das 4. Klavierkonzert Beethovens zur Seite gestellt. Auch hier zeigte sich Ludwig van Beethoven als Komponist, der stets neue Wege suchte. Neben 32 Klaviersonaten schrieb er zwischen 1793 und 1809 insgesamt fünf Klavierkonzerte. Im Gegensatz zu den vorangegangenen Konzerten, die noch stark an klassischen Vorbildern wie Mozart oder Haydn orientiert waren, weist das 4. Klavierkonzert eine ganz neue und eigene Stilistik auf. Hier konnte Beethoven erstmals die Konvention überwinden und die Form des Solokonzerts mit den Anforderungen der von ihm weiterentwickelten Sinfonik verschmelzen.

 

 

Bitte beachten Sie das Hygienekonzept der Stadthalle Braunschweig.

 

Hinweis: Entsprechend den geltenden Corona-Verordnungen haben wir ein umfassendes Hygienekonzept erstellt, um Sie und andere vor Infektionskrankheiten zu schützen. Dazu gehört auch das Formular zur Besucherregistrierung, welches Sie sich hier herunterladen können und bitte ausgefüllt zu Ihrem Vorstellungsbesuch mitbringen. Wir bitten um Ihr Verständnis, dass wir Sie nur bei uns empfangen können, wenn Sie zur Einhaltung dieser Maßnahmen bereit sind. Vielen Dank!

keyboard_arrow_up

Die Veranstaltung wurde vorgemerkt

↦ Zu meinen gemerkten Veranstaltungen gehen
↦ Hinweis schließen